25. June 2019
by Alexander Strifler
0 comments

Lanz-Park-Fest steigt am 6. und 7. Juli

Den Lanz-Park-Fest Flyer 2018 mit Details und Programm gibt es hier.

Seit Wochen schon laufen bei der Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) und beim Gewerbeverein Lindenhof die Planungen im Hintergrund, nun wird es endlich konkret: Das Lanz-Park-Fest 2019 kündigt sich an.

Schüler der Diesterwegschule haben wieder den Festbutton gestaltet, der für 2 Euro in zahlreichen Geschäften im Vorfeld gekauft werden kann. Die Einnahmen helfen das zweitägige Bühnenprogram zu finanzieren. „In Summe gehen wir hier mit rund 15.000 Euro in Vorleistung, die in der Hauptsache durch die Gebühren der Standbetreiber und dem Verkauf der Festbuttons gegenfinanziert werden müssen.“ so Marc-Oliver Kuhse aus dem BIG-Vorstand. „Aber auch die tatkräftige Unterstützung von Diringer & Scheidel bei der Infrastruktur und einem Zuschuss des Bezirksbeirats sind wichtig, um das Fest durchzuführen, weshalb wir uns an dieser Stelle bedanken möchten“, betont Alexander Syri, Vorsitzender des Gewerbevereins.

Mit dabei sind wieder Vereine, Gewerbetreibende und Gastronomen aus dem Lindenhof die mit einem bunten Mix aus Informationsständen und Kulinarischem das Fest zu dem machen, was es ist. Ein toller Treffpunkt für alle Lindenhöfer Bürger und deren Freunde. Bier und Softdrinks wird es geben, genauso wie ausgesuchte Weine. Und auch bei den Speisen geht es von Rohkost über Saumagenburger bis hin zu süßen Speisen. „In diesem Jahr machen besonders viele Hobbykünstler mit, sodass man vielleicht auch noch die eine oder andere Kleinigkeit mit nach Hause nimmt“, so Syri

Für die Kinder wird es wieder eine Hüpfburg geben, in der die Kinder sich austoben können, während die Eltern sich z.B. über Themen wie die Betreuungssituation, Mobbing in der Schule oder andere Themen austauschen können. Denn wie jedes Jahr sind nicht nur verschiedene Parteien mit ihren Themen vor Ort, um mit ihren Wählern ins Gespräch zu kommen, auch die BIG, wird wieder zwei Zelte zu Themen haben, die den Lindenhöfern am Herzen liegen. Neben dem Zelt rund um „Kinder- und Jugendthemen“ wird es auch ein Informationszelt zum aktuellen Stand „Rheinhochwassersanierung“ geben.

Auch die Bühne gehört den Lindenhöfern und so freuen wir uns auf den Chor der Diesterwegschule, die BIG-Band des Moll-Gymnasiums, oder die Garde der Grokageli. 

Natürlich gibt es auch wieder Profis auf der Bühne und so macht “Pop the Weasel” aus der Region mit “Pup Rock”, Pop und jazzigen Tönen den Auftakt der Bands.

Der Samstagabend wird von den Mannheimern “Más que tres” eingestimmt. Sie sind eine Band, die verschiedenen Genres mischt und interagiert: Soul, Reggae, Pop und Akustik-Rock. Im Frühjahr 2018 wurde das Trio im Herzen Mannheims geboren. Ghyneska Padrino – Bratsche und Frontgirl der Band. Sie hat einen Master im Bereich Musik (Schwerpunkt auf die Bratsche) an der Mannheimer Hochschule absolviert. Massimiliano Turano, alias Mastromiliano – Akustikgitarre und Gesang, hat eine klassische Klavierausbildung. Er lebt in Mannheim, wo er an verschiedenen Musikprojekten beteiligt ist. Jorge Morales – Cajón (Kistentrommel) ist der rhythmische Motor der Band.

Gut eingestimmt wird dann “Seyda Sibel” das Publikum begeistern. Sie ist regelmäßig auf großen und kleinen Bühnen der Rhein-Neckar-Region unterwegs. Mit einem abgeschlossenen Studium im Jazzgesang in der Tasche, zeigt ihre Stimme Power und Punch und bewegt sich durch verschiedenste Genres. Im Gepäck hat sie die stets gut gelaunten Mitmusiker Tobias Altripp (Klavier), Carl Kärmer (Saxophon), Moritz Koser (Kontrabass) und Micha Jesske (Schlagzeug), für die sie sich beim gemeinsamen Studium an der Musikhochschule in Mannheim begeistern konnte. Das Kollektiv von Seyda Sibel verspricht energiegeladene Musik zum mitswingen und tanzen, um einen tollen Höhepunkt des alljährlichen Festes zu zelebrieren.

Das Bühnenprogramm ist jedes Jahr eine Herausforderung, weil wir hier natürlich Abwechslung haben möchten“, resümiert Ulrich Holl, Vorsitzender der BIG. „Es wird aber wieder für alle etwas dabei sein. Ob Alt ob Jung, ob Jazz oder Pop“, so Holl.  Einige Programmpunkte wird man kennen, so ist z.B. der Jazz Frühshoppen mit Martin Freund, nach dem ökumenischen Gottesdienst am Sonntagmorgen ein fester Bestandteil. Auch “Anke P.” kennt man aus dem Vorjahr und sie werden wieder auf der Bühne stehen, wohnt doch ein Bandmitglied direkt um die Ecke vom Lanz Park. „Auf der Bühne und im Park wird es eine Vielfallt an Angeboten geben, denn das Fest soll ja für alle sein.“ so Kuhse „Wir freuen uns jedenfalls auf viele Gäste. Denn wenn der Park voll glücklicher Menschen ist, hat sich die Mühe im Vorfeld gelohnt.

ARGE Lanz Park Fest 2019

Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) Lindenhof e. V.
Gewerbeverein Lindenhof e.V.

Meerfeldstraße 87 (LanzKapelle) |  68163 Mannheim | Germany
Telefon  0621 – 483 453 470

E-Mail info@BIG-Lindenhof.de
Internet www.http://www.lanz-park-fest.de/
facebook https://www.facebook.com/lanzparkfest/

8. March 2017
by Alex Syri
0 comments

Pressemitteilung

Mitte September kamen die Mitglieder des Lindenhöfer Gewerbevereins zusammen,um einen neuen Vorstand zu wählen. Der langjährige Vorsitzende Thomas Raffler trat bereits einige Wochen zuvor aus privaten Gründen zurück, auch die beiden
Vorstandsmitglieder waren durch berufliche Umzüge nicht mehr aktiv für den Gewerbeverein.
Der zweite Vorsitzende Wolfgang Zumkeller begrüßte zunächst die Anwesenden und gab einen kleinen Jahresbericht ab: „Unser Zugpferd war wieder die ‚Lange Nacht der Kunst und Genüsse‘, die ein großer Erfolg ist. Mit über 40 Teilnehmern hatten wir bei der letzten Veranstaltung die meisten in ganz Mannheim“, so Zumkeller. Zu Weihnachten stellte der Gewerbeverein zudem wieder einen Weihnachtsbaum in der Fußgängerzone auf, organisiert wurde der Baum von „Frisch vom Land Zeilinger“, um die Beleuchtung kümmerte sich Elektro Kolb. „Wir wissen, dass das nicht viel ist, was wir veranstaltet haben“, erklärte Zumkeller, „aber als Selbstständige haben wir alle Zeitprobleme“. Nach der Entlastung des Schatzmeisters und des alten Vorstandes, kam es dann zur geheimen Neuwahl. Neuer 1. Vorsitzende ist demnach Alexander
Syri (Lindenhof aktuell), der alte und neue 2. Vorsitzende heißt Wolfgang Zumkeller (Der Kaffeeladen und die Schokoladenwerkstatt), als Schatzmeister fungiert ab sofort Rüdiger Birkholz (Galura Hausverwaltung). Ergänzt wird der Vorstand durch Andrea E. Kussi (Kosmetologisches Institut), Fariba Amin (Fariba Amin Consulting), Anne Neiß (avendi) sowie Immobilienmakler Jens Hotzel (Immoztion).

8. March 2017
by Alex Syri
0 comments

Newsletter Ende 2016

Liebe Mitglieder des Gewerbevereins Lindenhof,
es hat sich einiges getan im letzten Quartal 2016, einige Änderungen bzw. Neuerungen standen und stehen dem Gewerbeverein bevor. Eine dieser Neuerungen haben Sie gerade vor sich, den „Newsletter“. In Zukunft will der Gewerbeverein damit in regelmäßigen Abständen seine Mitglieder über Veränderungen, Vorschläge, Pläne, aber auch Entwicklungen im Stadtteil informieren. Dies kann mal kurz und knackig, aber auch ausführlich sein, je nach Sachlage oder Dringlichkeit. Der vorliegende Newsletter fällt wohl eher in die letztere Kategorie.
1. Vorstandswahlen/Sitzung
Am 15. September wählte der Gewerbeverein einen neuen Vorstand. Der bisherige Vorsitzende Thomas Raffler trat hierbei aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Nach einigen Vorschlägen der Anwesenden stellten sich schließlich Fariba Amin  (Fariba Amin Consultuing), Wolfgang Zumkeller (Der Kaffeeladen) und Alexander Syri (Lindenhof aktuell) für den Posten des
1. Vorsitzenden zur Verfügung, Alexander Syri wurde im 2. Wahlgang von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Die weiteren Posten: Wolfgang Zumkeller (2. Vorsitzender), Rüdiger Birkholz (Galura/Schatzmeister), Fariba Amin (Schriftführerin) sowie als Beisitzer Andreas Kussi (Kosmetologisches Institut), Anne Neiss (avendi) und Jens Hotzel (Immoztion Immobilien). Als Kassenprüfer stellen sich Vera Henn (Juwelier Henn) und Stephan Kolb (Kolb & Schmelcher Elektro) zur Verfügung. Vor der Wahl wurde der bisherige Vorstand entlastet.
In 2015, so wurde während der Sitzung angemerkt, wurde kein Mitgliedsbeitrag mehr eingezogen – dementsprechend präsentiert sich der momentane Kassenstand: Knapp 1000 Euro stehen auf dem Vereinskonto zur Verfügung. Damit eine gute Basis für die Arbeit und Aktionen in der Zukunft geschaffen werden kann, wurde in der Sitzung von allen anwesenden Mitgliedern beschlossen den Beitrag von 2015 nachträglich einzuziehen. Nun stehen aber auch noch die Beiträge für 2016 und 2017 an, dies soll aber deshalb im Laufe des nächsten Jahres erst in Etappen eingezogen werden.
2. Lange Nacht der und und Genüsse
Die erste Aufgabe des neuen Vorstandes ließ nicht lange auf sich warten: Die Lange Nacht der Kunst und Genüsse sollte organisiert werden. Seit 2011 nimmt der Lindenhof an dieser überaus erfolgreichen Veranstaltung teil, im letzten Jahr hatten sogar mit über 40 Teilnehmern den Spitzenplatz in Mannheim. Den mussten wir in diesem Jahr zwar mit Wallstadt teilen, dennoch waren wieder 35 Gewerbetreibende mit dabei. Die Resonanz war von allen fast durchweg positiv, einige neue Teilnehmer, wie beispielsweise der Buchladen am Gontardplatz oder das neue Café „Perle“, konnten an diesem Abend auch sehen, welches Potenzial der Lindenhof bietet.
3. Neue Mitglieder/Austritt
Eine weitere Aufgabe des neuen Vorstands bestand darin, alle Mitglieder noch einmal zu erfassen und deren Daten zu aktualisieren. Dies dauerte zwar eine Weile, doch nun kann auch eine Zahl genannt werden: Der Gewerbeverein Lindenhof zählt (Stand Dezember 2016) 35 Mitglieder.
Besonders erfreulich ist hierbei, dass wir in den vergangenen Wochen drei neue Mitglieder bei uns begrüßen dürfen: Zunächst trat die Buchhandlung am Gontardplatz bei, wenig späterfolgte das Bistro „Die Metzgerei“ in der Rheinparkstraße, im Dezember kam dann noch „Döringers Backhaus“ mit seinen Filialen hinzu. Herzlich willkommen!
Der Salon PAM Hair Style am Gontardplatz trat hingegen bedauerlicherweise im Oktober aus dem Gewerbeverein aus.
4. Weihnachtsbaum
Im Dezember stellte der Gewerbeverein wieder einen Weihnachtsbaum in der Fußgängerzone Meerfeldstraße auf, diesmal vor dem atelier Raffler. Den imposanten Baum besorgte erneut Hans Zeilinger (Frisch vom Land Zeilinger), er sorgte auch für die Aufstellung –
herzlichen Dank hierfür!!
5. Erste Vorstandssitzung
Bereits im Oktober traf sich der neue Vorstand zu einer internen Sitzung, um einige Vorschläge und Ideen zu beraten, aber auch um die Aufgabenverteilung zu besprechen. So wird Fariba Amin sich in Zukunft um die Homepage des Gewerbevereins und um unseren facebook-Auftritt kümmern. Eine weitere Aktion, die in der Sitzung beschlossen wurde, waren die Weihmachstgrüße des Gewerbevereins in der Dezember-Ausgabe von Lindenhof aktuell. Über eine halbe Seite grüßten da alle Mitglieder mit Logo und Adresse ihre Kunden zu Weihnachten.
Eine weitere Idee, die im nächsten Jahr umgesetzt werden soll, ist ein mehrseitiger Flyer oder eine Broschüre, in der alle Mitglieder vorgestellt werden und in der sich der Gewerbeverein selbst mit seinen Aktionen natürlich vorstellt. Dieser Flyer soll dann im Stadtteil (und vielleicht auch darüber hinaus) verteilt und möglichst vielen Kunden und „noch nicht Mitgliedern“ zugänglich
gemacht werden. Darüber hinaus gab es den Vorschlag in der Lindenhof aktuell eine redaktionelle PR-Anzeigenkolumne (3-4 Mal im Jahr) einzurichten, in der über Aktionen der Mitglieder (wie zb. Jubiläen, Geburstage, Feierlichkeiten, etc.) und Neuigkeiten über den Verein berichtet werden soll. (Der Vorschlag kam nicht von Lindenhof aktuell, aber wir finden ihn natürlich gut :-)). Über diese Idee möchte ich aber gerne die Meinung aller Mitglieder einholen.
So, das sind nun die wichtigsten Informationen, was sich im Gewerbeverein in den letzten Wochen getan hat. Falls Sie Fragen, Ideen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an mich.
Ich wünsche Ihnen allen nun eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr
2017!!!!
Herzliche Grüße
Alexander Syri