30. October 2019
by Alexander Strifler
0 comments

Lange Nacht der Kunst und Genüsse – Samstag 02.11.2019 18 bis 24 Uhr

Flanieren, feiern, informieren: Auch dieses Jahr steht am Samstag, 2. November, von 18 bis 24 Uhr die „Lange Nacht der Kunst und Genüsse“ (LNDKG) an. Es ist bereits die 16. Ausgabe der Veranstaltung in Mannheim. Die Gewerbetreibenden der Stadtteile laden ein, ihre Geschäfte mal in den Abendstunden zu besuchen, mit dem Ziel, sich auf einer eher persönlicheren Ebene vorzustellen, fernab vom üblichen Verkaufsstress. Dazu lassen sie sich auch Einiges einfallen, laden unter anderem Künstler ein oder stellen Kulinarisches bereit – oder beides.

Auch im Stadtteil Lindenhof gibt es dieses Jahr wieder über 30 Anlaufstellen, die der Mitmach-Einladung des organisierenden Gewerbevereins Lindenhof gefolgt sind. „Das Interesse der Gewerbetreibenden hier im Stadtteil ist ungebrochen“, so der Gewerbevereinsvorsitzende Alexander Syri. „Kein Wunder: In den vergangenen Jahren hat sich die Veranstaltung zu einem wunderbaren bunten Fest entwickelt. Vor allem die Meerfeldstraße wurde stets zu einer wahren Partymeile, in der sich ungewöhnlich viele Besucher
versammelten. Uns bleibt jetzt nur noch, allen Besuchern auch in diesem Jahr viel Spaß und allen Teilnehmern viel Erfolg zu wünschen.“ Der kann bei diesem Angebot auch kaum ausbleiben. Kunst und Kultur, Essen und Trinken jeglicher Art und viele Überraschungen dürften wieder für einen abwechslungsreichen Abend und volle Gassen im Lindenhof sorgen. Die folgenden Zeilen sollen hier als kleiner Guide dienen, um den Überblick über das manigfaltige Angebot zu bekommen.

Startpunkt könnte zum Beispiel die Galerie und Sammlung Horst-Nico Kress und Brigitte Beer sein, die zur Ausstellungseröffnung mit Werken des Künstlers Angel Panevski einladen. Es wird Bilder unter dem Thema „Farbspektren“ zu sehen geben. Daneben gibt es Getränke und selbst gemachtes Gebäck. Nicht weit davon entfernt befindet sich das Billard-Café Brasserie, das Cocktails, frisch gezapfte Bierspezialitäten und kleine Snacks für den Abendbesuch vorbereitet. Schlesischen Kartoffelsalat und Prosecco gibt es hingegen bei der Buchhandlung Lindenhof, die zusätzlich eine Ausstellung von Kinderbuchillustrationen zeigt. Die beiden Lindenhöfer Illustratorinnen Lena Fischer und Irene Berg werden an diesem Abend auch anwesend sein. Kartoffelsuppe Kurpfälzer Art, eine Weinverkostung mit Rebensaft aus Schriesheim und Häppchen-Überraschungen hält Gemüse und Obst Zeilinger bereit. Auch frisch zubereitete Apfelküchle werden den Besuchern kredenzt.

Von dort sind es nur ein paar Schritte zur Stadtteilzeitung Lindenhof aktuell, die in diesem Jahr mit einem sehr großen Programm zur „Langen Nacht“ einlädt (siehe auch Titelseite). Im Hof vor der Redaktion verkosten Mitglieder des 1. Mannheimer Whisky-Stammtischs wieder edlen Whisky aus ihrem „Giftschrank“. In der Redaktion gibt es weitere Spezialitäten: Bier, Sekt, diverse Schnäpse sowie XXL-Frikadellen im Brötchen. Zusätzlich wird die „Moving Bar“ für frische Cocktails sorgen. Umrahmt wird das ganze mit ausgefallener Live-Musik: Die vierköpfige Band „Jendro“ aus dem Taunus wird Hits aus vielen Jahrzehnten zum Besten geben.

Live-Musik im Innenhof, dazu Pfalz-Burger, Steaks und Würstchen sowie Flammkuchen aus dem Ofen und zahlreiche weitere herbstliche Spezialitäten sollten bei der „Metzgerei“ für Aufenthaltsqualität sorgen. Im Außenbereich gibt es ebenfalls Musik der Band „Serenity Bossa“ nebst einer Secco-Bar mit Cocktails und ausgewählten Weinen.

Ganz neu dabei, weil erst neu im Lindenhof, ist das Glückstein . Dort werden Speisen und Getränke für Leib und Seele angeboten – alles auf pflanzlicher Basis. Rustikaler geht es in der Fürstenberg-Stube zu. Bier und Speisen stehen parat, am Abend wird sicher Wirt Michael Fuchs alias Mike Sommer auch zum Mikrofon greifen und das ein oder andere Lied schmettern. Ein großes Angebot mit Kunst aus Schokolade, Käsefondue und Weckle und weiteren süßen Köstlichkeiten wie rosa Tiramisu und alkoholischen Überraschungen findet der Nachtschwärmer beim Kaffeeladen und der Schokoladenwerkstatt. Natürlich darf auch der in den vergangenen Jahren sehr gut frequentierte Schokobrunnen sowie die Feuerzangenbowle nicht fehlen.

Bei Juwelier Henn gibt es eine Bernsteinausstellung zu bewundern. Beim Glücksrad können Besucher viele tolle Preise einheimsen, zudem werden Sekt und Snacks gereicht. In der Meerfeldstraße bietet Hobbykünstlerin Rita Mayer hre vom Lanz-Park-Fest bekannten „Seesäckle“ sowie sogenannte „Tortentaschen“ an.

Alles rund um den Döner und Überraschungsspezialitäten sind hingegen beim Lindenhof Döner erhältlich. Das Eiscafé Firenze bereitet kroatische Spezialitäten wie Cevapcici sowie Crepes und Glühwein für den Abend vor. Wenn einer Kunst kann, dann „kunst@work“ und Immoztion. Auch er öffnet an diesem Abend wieder seine Galerie zu der Ausstellung „NEUnzehn“ mit Werken von Bernd Kalusche. Dazu gibt es Cocktails von der „Moving Bar“.

Bei „Kleine Welten“ spielt die 20-köpfige Gruppe „Samba Lundi“ aus der Pfalz auf und wird in mehreren Sets zwischen 19 und 23 Uhr auf die Trommeln hauen. Eine Musikeinlage wird es zudem von der Gruppe „Resopal Seminar“ geben, dazu werden Chili con Carne sowie Sekt gereicht.
Hinter der Station verbergen sich Die Tarifprofis und WWK-Versicherungen Peter Pagani, die ihren Gästen eine Industriefotografie von Denise Hermenau-Puhlver bieten wird. Daneben gibt’s zum Verzehr Doughnuts, Alkoholisches und Nicht-Alkoholisches sowie italienische Spezialitäten. Noch einmal den Sommer genießen könnte das Motto bei der Eismanufaktur „zeitgEISt“ heißen, wo neben Eis- und Kaffeespezialitäten eine eigens für die „Lange Nacht“ kreierte Eissorte und belgische Waffeln erhältlich sind. Live-Musik mit dem Buch/Frohnhöfer Electric Jazz Duo runden das Ganze ab.

Kfz-Krieger ist von der LNDKG kaum mehr wegzudenken. Sein Oldtimertransfer in den Nachbarstadtteil Neckarau und von dort zurück sorgt jedes Jahr für Mobilität und Aufsehen, wenn die kleinen und großen Schätze auf vier Rädern durch die Straßen knattern.

Weiter geht es in der Windeckstraße bei Nähen nach Maß, wo der Mannheimer Künstler Manfred Werner seine Bilder ausstellen wird. Ausserden gibt es zur Verköstigung leckere Hot Dogs, Bier und Lachsbrötchen. Durchatmen und Besinnen heißt es in der Johannis-Kirche, wo ein Taizé-Gottesdienst und anschließend ein Beisammensein mit Gesängen und Texten aus Taizé einladen. Wer bei den Katholiken vorbeischauen möchte, der sollte seinen Weg in Richtung St. Josef-Kirche einschlagen. Nach der Eucharistiefeier um 18 Uhr ist die Kirche weiter geöffnet, zu bestaunen gibt es eine Fotoausstellung vom Fotografen Thomas Hansen, für Musik sorgen die „Ohrwürmer“ und die Band „MaJo“, die ein „Treppenkonzert“ am Haupteingang der Kirche gibt. Tobias Mayerle lässt die Besucher in den Genuss von künstlerischer Orgelmusik kommen. Die Leiterrunde hat zudem wieder Meditationsstationen gestaltet und der Festausschuss sorgt für kleine Stärkungen.

Auch ein Stammgast bei der „Langen Nacht“ ist Optik Wilkens. Hier werden Studenten der Hochschule Mannheim des Studiengangs Gestaltung ihre aktuellen Arbeiten und Kunstwerke vorstellen. Kleine Snacks und Getränke stehen zusätzlich für die Gäste bereit. Nebenan im Café Perle gibt es wieder Live-Musik vom Duo Lincke und Luna sowie von Axel Wenzel and friends. Kulinarisch werdfen die Gäste mit Spezialitäten vom Grill, Zwiebelkuchen, Neuem Wein, Bio-Weinen sowie weiteren Kalt- und Warmgetränken verwöhnt.

Ebenfalls ein großes Angebot gibt es gegenüber bei der Villa Lindenhof, die zu Live-Musik mit Michelle Bradshaw einlädt, zu Mulligatawny-Suppe und zum kostenlosen Tischkickern. Getrunken wird dort Wein vom Weingut Hammel und Prosecco.

Keine Angst: In der Zahnarztpraxis im Lindenhof von Dr. Carola Wißmeier wird an diesem Abend bestimmt nicht gebohrt. Wer sich daher hinein traut, trifft unter anderem auf eine Ausstellung mit dem Titel „Enhanced Surreality“, bei der Joe Weineck seine hochwertigen Fotodrucke präsentiert. Die Werke sind eine Mischung aus Fotografie, Malerei und Digitalbearbeitung. Zudem gibt es Schmuck aus der Spitzenlingerie von Andreas Zidek zu sehen, das Ganze wird mit Kaffehaus-Musik mit Chansons, Tangos und Songs aus den 80ern umrahmt.
Bei avendi Service-Wohnen & Pflege Lanzgarten gibt es eine Fotoausstellung mit dem Titel „Blick auf Mannheim“ mit Bildern von Jürgen Ballier aus Mannheim. Für Live-Musik sorgt die im Stadtteil bestens bekannte Raffaella Belcanto, für den Teil „Genüsse“ werden Sekt, Wein sowie Gulasch- und Kürbissuppe gereicht.

Nebenan kredenzt das Restaurant Hans Walter zur LNDKG Weine und Bier vom Fass, zu essen gibt es Ochsenbrust- und Veggieeintopf sowie Backfischbrötchen. Eine Bilderausstellung wird auch zu sehen sein.
Nach einer Pause ist auch Hecker‘s Fischkontor wieder bei der „Langen Nacht“ mit dabei. „Design & Genuss“ lautet hier das Motto: Neben einer Modepräsentation gibt es natürlich feinste Fischspezialitäten aus nachhaltiger Fischerei frisch zubereitet. Gegenüber wird an diesem Abend auch die Lanz-Kapelle der BIG mal für Besucher geöffnet. Gastgeber sind hier neben der BIG die Alpha-Buchhandlung und die Jüdische Gemeinde Mannheim. Unter dem Titel „Kunst und Genuss im Judentum“ werden koscherer Wein und Traubensaft sowie koschere Früchteteller gereicht. Musik und gelesene Texte runden das Angebot ab.

Im Café Meerwiesen werden zur LNDKG die Gäste mit frisch zubereitetem Flammkuchen verwöhnt. Hierbei kann man die aktuellen Werke der Lindenhöfer Künstlerin Anita Topolsek bewundern.

Mit „wine4friends“ ist auch wieder ein alter Bekannter mit dabei. Dort kommen Liebhaber spannender Weiß- und Rotweine aus der ganzen Welt auf ihre Kosten, die neben hausgemachtem Glühwein, Kürbis- und Gulaschsuppe wie bei Oma und einer Kunstausstellung im Laden angeboten werden.

Um die Ecke ist Presse und Mehr diesmal auch mit dabei. Eine Ausstellung mit italienischen Taschen und Modestücken wird man dort vorfinden, zudem sind gegrillte Bratwürste, Prosecco und Bier im Angebot. Erstmals mit dabei ist die Galerie Virgin Arts in der Waldparkstraße 30, dort werden zeitgenössische Kunstwerke von Klaus Labuttis und Thilo Kaiser gezeigt.
Den illustren Kreis der Teilnehmer rundet diesmal die Premium Lounge in der Steubenstraße ab. Bereits um 17.30 Uhr wird dort die „Lange Nacht“ eröffnet, anschließend kann man bei einem guten Wein der Vernissage zur Ausstellung „Kontraste“ mit schwarz-weiß Fotografien von Oliver Rebolo de Antrade beiwohnen.

Es ist also wieder viel los am 2. November, am besten wäre es also, einfach mal überall reinzuschnuppern, was bei diesem Angebot jedoch gar nicht so einfach sein dürfte. Oder einfach mal treiben lassen und dort hängen bleiben, wo es einem am besten gefällt. Wie auch immer:
Die „Lange Nacht der Kunst und Genüsse“ verspricht wieder eine erfolgreiche Veranstaltung zu werden, die hoffentlich viele Menschen auf die Straße lockt – wie in den letzten Jahren.
sabi/jm

25. June 2019
by Alexander Strifler
0 comments

Lanz-Park-Fest steigt am 6. und 7. Juli

Den Lanz-Park-Fest Flyer 2018 mit Details und Programm gibt es hier.

Seit Wochen schon laufen bei der Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) und beim Gewerbeverein Lindenhof die Planungen im Hintergrund, nun wird es endlich konkret: Das Lanz-Park-Fest 2019 kündigt sich an.

Schüler der Diesterwegschule haben wieder den Festbutton gestaltet, der für 2 Euro in zahlreichen Geschäften im Vorfeld gekauft werden kann. Die Einnahmen helfen das zweitägige Bühnenprogram zu finanzieren. „In Summe gehen wir hier mit rund 15.000 Euro in Vorleistung, die in der Hauptsache durch die Gebühren der Standbetreiber und dem Verkauf der Festbuttons gegenfinanziert werden müssen.“ so Marc-Oliver Kuhse aus dem BIG-Vorstand. „Aber auch die tatkräftige Unterstützung von Diringer & Scheidel bei der Infrastruktur und einem Zuschuss des Bezirksbeirats sind wichtig, um das Fest durchzuführen, weshalb wir uns an dieser Stelle bedanken möchten“, betont Alexander Syri, Vorsitzender des Gewerbevereins.

Mit dabei sind wieder Vereine, Gewerbetreibende und Gastronomen aus dem Lindenhof die mit einem bunten Mix aus Informationsständen und Kulinarischem das Fest zu dem machen, was es ist. Ein toller Treffpunkt für alle Lindenhöfer Bürger und deren Freunde. Bier und Softdrinks wird es geben, genauso wie ausgesuchte Weine. Und auch bei den Speisen geht es von Rohkost über Saumagenburger bis hin zu süßen Speisen. „In diesem Jahr machen besonders viele Hobbykünstler mit, sodass man vielleicht auch noch die eine oder andere Kleinigkeit mit nach Hause nimmt“, so Syri

Für die Kinder wird es wieder eine Hüpfburg geben, in der die Kinder sich austoben können, während die Eltern sich z.B. über Themen wie die Betreuungssituation, Mobbing in der Schule oder andere Themen austauschen können. Denn wie jedes Jahr sind nicht nur verschiedene Parteien mit ihren Themen vor Ort, um mit ihren Wählern ins Gespräch zu kommen, auch die BIG, wird wieder zwei Zelte zu Themen haben, die den Lindenhöfern am Herzen liegen. Neben dem Zelt rund um „Kinder- und Jugendthemen“ wird es auch ein Informationszelt zum aktuellen Stand „Rheinhochwassersanierung“ geben.

Auch die Bühne gehört den Lindenhöfern und so freuen wir uns auf den Chor der Diesterwegschule, die BIG-Band des Moll-Gymnasiums, oder die Garde der Grokageli. 

Natürlich gibt es auch wieder Profis auf der Bühne und so macht “Pop the Weasel” aus der Region mit “Pup Rock”, Pop und jazzigen Tönen den Auftakt der Bands.

Der Samstagabend wird von den Mannheimern “Más que tres” eingestimmt. Sie sind eine Band, die verschiedenen Genres mischt und interagiert: Soul, Reggae, Pop und Akustik-Rock. Im Frühjahr 2018 wurde das Trio im Herzen Mannheims geboren. Ghyneska Padrino – Bratsche und Frontgirl der Band. Sie hat einen Master im Bereich Musik (Schwerpunkt auf die Bratsche) an der Mannheimer Hochschule absolviert. Massimiliano Turano, alias Mastromiliano – Akustikgitarre und Gesang, hat eine klassische Klavierausbildung. Er lebt in Mannheim, wo er an verschiedenen Musikprojekten beteiligt ist. Jorge Morales – Cajón (Kistentrommel) ist der rhythmische Motor der Band.

Gut eingestimmt wird dann “Seyda Sibel” das Publikum begeistern. Sie ist regelmäßig auf großen und kleinen Bühnen der Rhein-Neckar-Region unterwegs. Mit einem abgeschlossenen Studium im Jazzgesang in der Tasche, zeigt ihre Stimme Power und Punch und bewegt sich durch verschiedenste Genres. Im Gepäck hat sie die stets gut gelaunten Mitmusiker Tobias Altripp (Klavier), Carl Kärmer (Saxophon), Moritz Koser (Kontrabass) und Micha Jesske (Schlagzeug), für die sie sich beim gemeinsamen Studium an der Musikhochschule in Mannheim begeistern konnte. Das Kollektiv von Seyda Sibel verspricht energiegeladene Musik zum mitswingen und tanzen, um einen tollen Höhepunkt des alljährlichen Festes zu zelebrieren.

Das Bühnenprogramm ist jedes Jahr eine Herausforderung, weil wir hier natürlich Abwechslung haben möchten“, resümiert Ulrich Holl, Vorsitzender der BIG. „Es wird aber wieder für alle etwas dabei sein. Ob Alt ob Jung, ob Jazz oder Pop“, so Holl.  Einige Programmpunkte wird man kennen, so ist z.B. der Jazz Frühshoppen mit Martin Freund, nach dem ökumenischen Gottesdienst am Sonntagmorgen ein fester Bestandteil. Auch “Anke P.” kennt man aus dem Vorjahr und sie werden wieder auf der Bühne stehen, wohnt doch ein Bandmitglied direkt um die Ecke vom Lanz Park. „Auf der Bühne und im Park wird es eine Vielfallt an Angeboten geben, denn das Fest soll ja für alle sein.“ so Kuhse „Wir freuen uns jedenfalls auf viele Gäste. Denn wenn der Park voll glücklicher Menschen ist, hat sich die Mühe im Vorfeld gelohnt.

ARGE Lanz Park Fest 2019

Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) Lindenhof e. V.
Gewerbeverein Lindenhof e.V.

Meerfeldstraße 87 (LanzKapelle) |  68163 Mannheim | Germany
Telefon  0621 – 483 453 470

E-Mail info@BIG-Lindenhof.de
Internet www.http://www.lanz-park-fest.de/
facebook https://www.facebook.com/lanzparkfest/

8. March 2017
by Alex Syri
0 comments

Pressemitteilung

Mitte September kamen die Mitglieder des Lindenhöfer Gewerbevereins zusammen,um einen neuen Vorstand zu wählen. Der langjährige Vorsitzende Thomas Raffler trat bereits einige Wochen zuvor aus privaten Gründen zurück, auch die beiden
Vorstandsmitglieder waren durch berufliche Umzüge nicht mehr aktiv für den Gewerbeverein.
Der zweite Vorsitzende Wolfgang Zumkeller begrüßte zunächst die Anwesenden und gab einen kleinen Jahresbericht ab: „Unser Zugpferd war wieder die ‚Lange Nacht der Kunst und Genüsse‘, die ein großer Erfolg ist. Mit über 40 Teilnehmern hatten wir bei der letzten Veranstaltung die meisten in ganz Mannheim“, so Zumkeller. Zu Weihnachten stellte der Gewerbeverein zudem wieder einen Weihnachtsbaum in der Fußgängerzone auf, organisiert wurde der Baum von „Frisch vom Land Zeilinger“, um die Beleuchtung kümmerte sich Elektro Kolb. „Wir wissen, dass das nicht viel ist, was wir veranstaltet haben“, erklärte Zumkeller, „aber als Selbstständige haben wir alle Zeitprobleme“. Nach der Entlastung des Schatzmeisters und des alten Vorstandes, kam es dann zur geheimen Neuwahl. Neuer 1. Vorsitzende ist demnach Alexander
Syri (Lindenhof aktuell), der alte und neue 2. Vorsitzende heißt Wolfgang Zumkeller (Der Kaffeeladen und die Schokoladenwerkstatt), als Schatzmeister fungiert ab sofort Rüdiger Birkholz (Galura Hausverwaltung). Ergänzt wird der Vorstand durch Andrea E. Kussi (Kosmetologisches Institut), Fariba Amin (Fariba Amin Consulting), Anne Neiß (avendi) sowie Immobilienmakler Jens Hotzel (Immoztion).

8. March 2017
by Alex Syri
0 comments

Newsletter Ende 2016

Liebe Mitglieder des Gewerbevereins Lindenhof,
es hat sich einiges getan im letzten Quartal 2016, einige Änderungen bzw. Neuerungen standen und stehen dem Gewerbeverein bevor. Eine dieser Neuerungen haben Sie gerade vor sich, den „Newsletter“. In Zukunft will der Gewerbeverein damit in regelmäßigen Abständen seine Mitglieder über Veränderungen, Vorschläge, Pläne, aber auch Entwicklungen im Stadtteil informieren. Dies kann mal kurz und knackig, aber auch ausführlich sein, je nach Sachlage oder Dringlichkeit. Der vorliegende Newsletter fällt wohl eher in die letztere Kategorie.
1. Vorstandswahlen/Sitzung
Am 15. September wählte der Gewerbeverein einen neuen Vorstand. Der bisherige Vorsitzende Thomas Raffler trat hierbei aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Nach einigen Vorschlägen der Anwesenden stellten sich schließlich Fariba Amin  (Fariba Amin Consultuing), Wolfgang Zumkeller (Der Kaffeeladen) und Alexander Syri (Lindenhof aktuell) für den Posten des
1. Vorsitzenden zur Verfügung, Alexander Syri wurde im 2. Wahlgang von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Die weiteren Posten: Wolfgang Zumkeller (2. Vorsitzender), Rüdiger Birkholz (Galura/Schatzmeister), Fariba Amin (Schriftführerin) sowie als Beisitzer Andreas Kussi (Kosmetologisches Institut), Anne Neiss (avendi) und Jens Hotzel (Immoztion Immobilien). Als Kassenprüfer stellen sich Vera Henn (Juwelier Henn) und Stephan Kolb (Kolb & Schmelcher Elektro) zur Verfügung. Vor der Wahl wurde der bisherige Vorstand entlastet.
In 2015, so wurde während der Sitzung angemerkt, wurde kein Mitgliedsbeitrag mehr eingezogen – dementsprechend präsentiert sich der momentane Kassenstand: Knapp 1000 Euro stehen auf dem Vereinskonto zur Verfügung. Damit eine gute Basis für die Arbeit und Aktionen in der Zukunft geschaffen werden kann, wurde in der Sitzung von allen anwesenden Mitgliedern beschlossen den Beitrag von 2015 nachträglich einzuziehen. Nun stehen aber auch noch die Beiträge für 2016 und 2017 an, dies soll aber deshalb im Laufe des nächsten Jahres erst in Etappen eingezogen werden.
2. Lange Nacht der und und Genüsse
Die erste Aufgabe des neuen Vorstandes ließ nicht lange auf sich warten: Die Lange Nacht der Kunst und Genüsse sollte organisiert werden. Seit 2011 nimmt der Lindenhof an dieser überaus erfolgreichen Veranstaltung teil, im letzten Jahr hatten sogar mit über 40 Teilnehmern den Spitzenplatz in Mannheim. Den mussten wir in diesem Jahr zwar mit Wallstadt teilen, dennoch waren wieder 35 Gewerbetreibende mit dabei. Die Resonanz war von allen fast durchweg positiv, einige neue Teilnehmer, wie beispielsweise der Buchladen am Gontardplatz oder das neue Café „Perle“, konnten an diesem Abend auch sehen, welches Potenzial der Lindenhof bietet.
3. Neue Mitglieder/Austritt
Eine weitere Aufgabe des neuen Vorstands bestand darin, alle Mitglieder noch einmal zu erfassen und deren Daten zu aktualisieren. Dies dauerte zwar eine Weile, doch nun kann auch eine Zahl genannt werden: Der Gewerbeverein Lindenhof zählt (Stand Dezember 2016) 35 Mitglieder.
Besonders erfreulich ist hierbei, dass wir in den vergangenen Wochen drei neue Mitglieder bei uns begrüßen dürfen: Zunächst trat die Buchhandlung am Gontardplatz bei, wenig späterfolgte das Bistro „Die Metzgerei“ in der Rheinparkstraße, im Dezember kam dann noch „Döringers Backhaus“ mit seinen Filialen hinzu. Herzlich willkommen!
Der Salon PAM Hair Style am Gontardplatz trat hingegen bedauerlicherweise im Oktober aus dem Gewerbeverein aus.
4. Weihnachtsbaum
Im Dezember stellte der Gewerbeverein wieder einen Weihnachtsbaum in der Fußgängerzone Meerfeldstraße auf, diesmal vor dem atelier Raffler. Den imposanten Baum besorgte erneut Hans Zeilinger (Frisch vom Land Zeilinger), er sorgte auch für die Aufstellung –
herzlichen Dank hierfür!!
5. Erste Vorstandssitzung
Bereits im Oktober traf sich der neue Vorstand zu einer internen Sitzung, um einige Vorschläge und Ideen zu beraten, aber auch um die Aufgabenverteilung zu besprechen. So wird Fariba Amin sich in Zukunft um die Homepage des Gewerbevereins und um unseren facebook-Auftritt kümmern. Eine weitere Aktion, die in der Sitzung beschlossen wurde, waren die Weihmachstgrüße des Gewerbevereins in der Dezember-Ausgabe von Lindenhof aktuell. Über eine halbe Seite grüßten da alle Mitglieder mit Logo und Adresse ihre Kunden zu Weihnachten.
Eine weitere Idee, die im nächsten Jahr umgesetzt werden soll, ist ein mehrseitiger Flyer oder eine Broschüre, in der alle Mitglieder vorgestellt werden und in der sich der Gewerbeverein selbst mit seinen Aktionen natürlich vorstellt. Dieser Flyer soll dann im Stadtteil (und vielleicht auch darüber hinaus) verteilt und möglichst vielen Kunden und „noch nicht Mitgliedern“ zugänglich
gemacht werden. Darüber hinaus gab es den Vorschlag in der Lindenhof aktuell eine redaktionelle PR-Anzeigenkolumne (3-4 Mal im Jahr) einzurichten, in der über Aktionen der Mitglieder (wie zb. Jubiläen, Geburstage, Feierlichkeiten, etc.) und Neuigkeiten über den Verein berichtet werden soll. (Der Vorschlag kam nicht von Lindenhof aktuell, aber wir finden ihn natürlich gut :-)). Über diese Idee möchte ich aber gerne die Meinung aller Mitglieder einholen.
So, das sind nun die wichtigsten Informationen, was sich im Gewerbeverein in den letzten Wochen getan hat. Falls Sie Fragen, Ideen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an mich.
Ich wünsche Ihnen allen nun eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr
2017!!!!
Herzliche Grüße
Alexander Syri